Logo 2 Basketball Bundesliga    NBBL OWM MR HF 4c    JBBL_Ohne_Hoch.png

 facebook  facebook  facebook  facebook

Eine Niederlage verschmerzbaren Sorte gab es am Mittwoch für die Crailsheim Merlins. Beim deutschen Basketballprimus Brose Bamberg unterlagen die Zauberer zwar mit 103:83, wussten aber durch einen couragierten Auftritt zu überzeugen. Diesen wollen die Merlins an diesem Wochenende vor den heimischen Fans bestätigen.

 Bamberg Website

Crailsheim, 09.09.2017. Im Trainingszentrum von Brose Bamberg hatte der deutsche Meister die Merlins zum Testspiel gebeten, um sich nach der ersten Trainingswoche auch im Spiel einzugrooven. Dass die Truppe von Andrea Trinchieri gegen die ProA-Mannschaft der Merlins am Ende als Sieger vom Platz gehen würde, war natürlich abzusehen, auch wenn die Gäste bereits einige Zeit länger in der Vorbereitung sind. Die physischen Unterschiede und die individuelle Klasse der europäischen Topspieler Nikos Zisis, Bryce Taylor, Leon Radosevic oder Bamberg-Neuzugang Quincy Miller sorgten am Ende für ein klares 103:83 für die Gastgeber.

Über weite Strecken hielten die Merlins jedoch nicht nur achtbar mit, vielmehr gefiel das Spiel der Crailsheimer durch die Einstellung der Mannschaft von Tuomas Iisalo. Zu kaum einer Phase der Partie verloren die Merlins ihren Fokus auf das eigene Spiel und die eigenen Fortschritte in der Vorbereitung aus den Augen und ließen sich nicht davon beeindrucken, wenn Augustine Rubit überall auf dem Feld zu stehen schien oder Elias Harris per Monsterdunk abschloss. Bamberg-Coach Andrea Trinchieri hingegen musste in einer Spielunterbrechung schon mal seine Akteure direkt Spielfeld zum Einzelgespräch bitten, nachdem sich etwa Jungstar Will McDowell-White zum wiederholten Male von Merlins-Aufbauspieler Frank Turnier düpieren liess. Turner zeigte eine insgesamt starke Leistung mit 18 Punkten und 6 Assists. Chase Griffin hatte vor allem zu Beginn der Partie ein heißes Händchen (14 Punkte), in der zweiten Hälfte fand Michael Cuffee immer wieder eine gute Wurfposition (16 Pkt).

Heute und morgen die nächsten Härtetests

In jedem Fall dürften die Fans nach den bisherigen Resultaten der Vorbereitung umso gespannter auf dieses Wochenende sein, wenn sich die Merlins in der HAKRO Arena gleich zweimal gegen Erstligateams präsentieren. Beim traditionellen internationalen Vorbereitungsturnier empfangen die Zauberer heute Abend (19:30 Uhr) Liège Basket aus der belgischen ersten Liga, morgen um 15:00 Uhr spielen die Merlins gegen die WALTER Tigers Tübingen aus der easycredit BBL. Um das Basketballfieber auf Merlinstemperatur steigen zu lassen, sollten sich die Hohenloher Sportfans aber auch die Partie Tübingen gegen die BC Flyers Wels (Heute, 16:30 Uhr) sowie das Duell des österreichischen Erstligistern gegen Liège (Morgen, 12:00 Uhr) nicht entgehen lassen.

Das Tagesticket kostet an beiden Turniertagen jeweils 9 € (Erwachsene), mit dem Wochenendticket erhält man für 15 € (Erw.) vergünstigten Eintritt zu allen vier Begegnungen. Ermäßigungsberechtigte und Kinder zahlen weniger. Die Tickets gibt es ausschließlich an der Tageskasse, die jeweils eine Stunde vor dem ersten Spiel auf (heute 15:30 Uhr, Sonntag 11:00 Uhr).

seit1986 web