• Titelbild Webiste Fanshop 2
  • Titelbild Webiste Jost
  • Titelbild Webiste Arena

Logo 2 Basketball Bundesliga    NBBL OWM MR HF 4c    JBBL_Ohne_Hoch.png

 facebook  facebook  facebook  facebook

letztes Spiel: vs. 96 : 86
Next: 24.02.2018 - 20:00 Uhr vs. Details Auswärts
Next: 28.02.2018 - 19:30 Uhr vs. Details Tickets
Next: 04.03.2018 - 17:00 Uhr vs. Details Auswärts

Tickets Module

magic shuttle 16

Die Crailsheim Merlins haben in der 2. Basketball-Bundesliga ihren zehnten Sieg in Serie eingefahren. Mit einem souveränen 46:74-Erfolg bei den Nürnberg Falcons BC verteidigten die Merlins ihre Tabellenführung. Dabei glänzten vor allem die Spieler aus der „zweiten Reihe.“ (Foto: Förstergrafie)

CR vs NBG web

Crailsheim, 09.12.2017. Nach dem offensiven Highlight folgte das Defensive: Sorgten die Merlins vor einer Woche mit 116 erzielten Punkten für Begeisterung bei ihren heimischen Fans, bekamen die Zuschauer im Nürnberger BBZ am Samstagabend gerade einmal 46 Zähler der Heimmannschaft zu sehen. Zu souverän verteidigte der Tabellenführer gegen den Tabellendreizehnten der ProA.

Schon zu Beginn der Partie deutete sich an, dass es in Nürnberg zu einem Kontrastprogramm zur Partie gegen Baunach vor einer Woche kam. Fehlwürfe auf beiden Seiten sorgten dafür, dass die Zauberer nach rund fünf Minuten nur minimal in Front lagen (6:8). Vor allem von „downtown“ war der mittelfränkische Korb zunächst vernagelt, ehe Chase Griffin kurz vor dem Ende des Viertels einnetzte. Per Korbleger sorgte der Shooting Guard dann auch für den 10:16-Zwischenstand nach zehn Minuten. Keine Zweifel an den Wurfqualitäten seines Teams ließ Mitch Jost im zweiten Abschnitt aufkommen und versenkte zweimal vom Perimeter sowie einen ganz tiefen Zweier. Und auch Papa Pat machte, was Papa Pat eben so macht: Defensiv ein Block, offensiv Korbleger und Dunk. Damit sorgte die „zweite Garnitur“ der Merlins für den ersten komfortablen Vorsprung (16:30). Nadelstiche der Nürnberger sorgten für Unmut bei Tuomas Iisalo, der seine Jungs zur Auszeit bat (26:37). Nach dieser Verschnaufpause gehörte die Schlussphase der ersten Hälfte den Merlins, die mit einer 28:43-Führung in die Kabine gingen.

Dreier bleiben schwach, Defense umso stärker

Besserer Start für Nürnberg, die auf zehn verkürzen können, aber zwei Steals mit jeweils anschließendem Fastbreak-Korbleger von Turner sorgen für leichte Beruhigung (33:47). Dass die Nürnberger nicht verkürzen konnten, lag unter anderem daran, dass ausnahmsweise mal nicht Sherman Gay alleine für das Blocken von Würfen verantwortlich zeichnete. Martin Bogdanov hatte schon zu Beginn der Partie einen Wurf abgeräumt, nun zog Seba Herrera nach. Unaufgeregt kontrollierten die Merlins die Partie, ohne an die richtig starken Leistungen der vergangenen Wochen anzuknüpfen. Bezeichnende Szene für das Crailsheimer Selbstvertrauen: Pat Flomo schickt mit schnellem Antritt den jungen Nürnberger Moritz Sanders auf den Hosenboden und hat freie Bahn zum Korbleger. Trotz weiterhin schwacher Dreierquote nahmen die Merlins 16 Punkte Vorsprung mit in die letzten zehn Minuten (38:54). Erneut blieb den Gastgebern nur ein Strohfeuer zu Beginn des Viertels, ehe sich die Defense der Merlins wieder stabilisierte und Chase Griffin mit drei Freiwürfen auf 20 Zähler Führung stellen konnte (43:63). Spätestens jetzt stellten sich die gut 150 mitgereisten Fans auf Vorfreude auf den zehnten Sieg in Serie um. Das skandierte „Heimspiel in Nürnberg“ hatte sich der lautstarke Support der Zauberer durchaus erarbeitet. Auf dem Spielfeld war es erneut die mannschaftliche Geschlossenheit, die herausragte. Als Sebastian Herrera zum 45:69 traf, hatten sich alle Merlins auf dem Scoutingbogen eingetragen und trotz des niedrigen Scorings insgesamt standen bereits sechs Akteure bei acht oder mehr Punkten. Eine Parallele zum punktreichen Sieg der Vorwoche gab es dann doch noch: Den Schlusspunkt setzte ein krachender Dunk von Pat Flomo zum 46:74-Endstand.

Stimmen zum Spiel:

Tuomas Iisalo (Headcoach Crailsheim Merlins): „Es wird nicht der letzte Abend gewesen sein, an dem unser Wurf einfach nicht fallen wollte. Aber wir haben gezeigt, aus welchem Holz wir in Sachen Fokus geschnitzt sind. Es ist uns als Team gelungen, den Nürnbergern ihre Stärken zu nehmen und haben damit gezeigt, dass wir uns nicht nur von unserer Offensivpower abhängig sind. Solche Spiele finde ich am Besten, wenn gewohnte Dinge nicht so laufen und man zeigen kann, dass man andere Wege findet. Ich bin sehr zufrieden, wie unsere Bankspieler ins Spiel gekommen sind. Mitch in der ersten und Patrick in der zweiten Halbzeit haben mit viel Energie eine herausragende Leistung aufs Parkett gebracht und uns jeweils aus schwächeren Phasen herausgeholt. Beide haben sich die Minuten heute richtig verdient.“

Ingo Enskat (Sportlicher Leiter, Crailsheim Merlins): „Unglaublich, wie viele Fans uns heute wieder unterstützt haben. Das war einfach toll und hat den Jungs einen Extraschub gegeben. Danke an alle! Der Sieg war souverän, am Ende aber sogar etwas leichter als erwartet. In Angriff hat es ein bisschen gehakt heute, aber in der Verteidigung waren die Jungs bockstark und solide.“

Konrad Wysocki (Power Forward, Crailsheim Merlins: „Riesenkompliment an all unsere Fans, die heute hier waren. Das hat wirklich Spaß gemacht auf dem Feld, es hat sich wirklich angefühlt wie ein ‚Heimspiel in Nürnberg.‘“

WhatsApp Image 2017 12 09 at 20.39.25

Statistik

Für die Merlins spielten: Smith (5 Pkt), Turner (11 Pkt, 4 Ass), Griffin (10 Pkt), Bogdanov (6 Pkt, 5 Reb), Herrera (2 Pkt), Wysocki (8 Pkt, 6 Reb), Jost (10 Pkt, 5 Reb), Cuffee (2 Pkt), Gay (10 Pkt, 5 Reb), Flomo (10 Pkt, 8 Reb)

Viertelergebnisse: 10:16, 18:27, 10:11, 8:20

TEAMVERGLEICH:NÜRNBERGMERLINS
Rebounds 35 44
Assists 9 17
Steals 5 9
     
Wurfquote (%)    
Field Goals 30 43
Freiwürfe 71 65
Web Styles Button 1

Bring a friend web

 

ALLE SPIELE LIVE!

Verfolgt alle Spiele der 2. Basketball-Bundesliga auf: www.airtango.live!
Alle Heim- und Auswärtsspiele der Merlins, Highlights und Pressekonrefenzen im MerlinsTV-Channel!

 airtango Logo 01

Spieltermine

  1. 24.02.
  2. 25.02.
  3. 03.03.
  4. 04.03.
Heimspiele ProA: Arena Hohenlohe
Alle anderen Heimspiele: HAKRO-Arena Crailsheim
U10m
11:00 Uhr
Waiblingen - Crailsheim Merlins
U16m III
12:30 Uhr
Crailsheim Merlins - Pkf Stuttgart
U12m I
13:30 Uhr:
Pkf Stuttgart - Crailsheim Merlins
Herren 2, Regionalliga
15:00 Uhr:
Crailsheim Merlins II - TV Lich
Herren, ProA
20:00 Uhr:
Hamburg Towers - Crailsheim Merlins
Heimspiele ProA: Arena Hohenlohe
Alle anderen Heimspiele: HAKRO-Arena Crailsheim
U14m I
10:00 Uhr:
Crailsheim Merlins - Tübingen

Herren 3
12:00 Uhr:
Stuttgart - Crailsheim Merlins III
U16m II
12:30 Uhr:
Crailsheim Merlins - Reutlingen
U19 / NBBL
15:00 Uhr:
Breitengüßbach - Crailsheim Merlins
Damen
15:00 Uhr:
Crailsheim Merlins - Ludwigsburg
Herren 4
17:30 Uhr:
Crailsheim Merlins IV - Remseck
Heimspiele ProA: Arena Hohenlohe
Alle anderen Heimspiele: HAKRO-Arena Crailsheim
U10m
10:00 Uhr:
Crailsheim Merlins - Kornwestheim
U16m II
10:00 Uhr:
Ulm vs. Crailsheim Merlins
U12w
12:00 Uhr:
Crailsheim Merlins - Steinenbronn
U14m II
14:00 Uhr:
Neckarsulm - Crailsheim Merlins II
Herren 2, Regionalliga
19:30 Uhr:
Speyer vs. Crailsheim Merlins
Heimspiele ProA: Arena Hohenlohe
Alle anderen Heimspiele: HAKRO-Arena Crailsheim
U12m II
10:00 Uhr:
Stuttgart - Crailsheim Merlins
U16m I/ JBBL PLAYOFFS
12:30 Uhr:
Eintracht Frankfurt - Crailsheim Merlins
U19 / NBBL
13:00 Uhr:
Bayreuth - Crailsheim Merlins
U12w
15:00 Uhr:
Crailsheim Merlins - Gerlingen
Herren 3
17:30 Uhr:
Crailsheim Merlins - Fellbach
Herren 1 / ProA 17:00 Uhr: Baunach Young Pikes - Crailsheim Merlins
next
prev

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle

Montag
10.00 Uhr bis 12.00 Uhr, 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Dienstag und Donnerstag
10.00 Uhr bis 13.00 Uhr

Mittwoch und Freitag ist die Geschäftsstelle geschlossen.